© 2017 by Marion Dopfer. Proudly created with Wix.com

30 Mar 2017

Wir haben heute 3 lokale Partner einer Schweizer Designerin zu Hause besucht: ein Schmuck- und Knopfhersteller, eine Schneiderin und eine Strickerin. Es war ein wunderbarer Einblick in den Alltag dieser Menschen für den ich sehr dankbar bin. Das Bild zeigt den Pool und...

29 Mar 2017

Müde und erkältet! Koffeinzufuhr dringend notwendig! Das Café Urbania ist ganz nah bei mir zu Hause und auf dem Weg zum Workspace. Super Kaffee. Und hier sitzend und meine Koffeinsucht befriedigend, konnte ich einer Vorbesprechung meiner Freundin aus der Schwiez mit de...

28 Mar 2017

Auf dem Weg zum Mittagessen bin ich heute diesem Graffiti Künstler bei seiner Arbeit begegnet. Leider scheint etwas Licht in den Film gekommen zu sein. Wir nennen es einfach mal Kunst. Abends waren wir Gastgeber für einen Kleidungstausch, da fast alle schon ihrer Klamo...

22 Mar 2017

Der Stausee Peñol - Guatapé gehört zu den größten in Südamerika und wurde Anfang der 70er Jahre angelegt, indem das Dorf El Peñol überflutet wurde. An dem Ufer des Sees liegt der Ort Guatapé, welcher berühmt ist für seine handbemalten Keramiken an den Hausfassaden, den...

21 Mar 2017

Jardín ist ein süßer, kleiner, farbenfroher Ort ca. 130km von  Medellin entfernt. Einer meiner wenigen Trips alleine, der gleich in einer ungewollten Wanderung auf den Aussichtspunkt (die Seilbahn hat dienstags geschlossen) und mehrmaligem Fallen in Matsch sowie einer...

20 Mar 2017

Fauler Tag heute. Es ist St. Jospeh, ein Feiertag und dementschprechend ruhig ist die Stadt. Das lustige daran ist, dass man das Gefühl bekommt die enizigen Leute, die sich in den wenigen offenen Cafés sammeln, wären von unserer Gruppe. Das Bild zeigt den Gehweg, welch...

17 Mar 2017

Den Tips von einigen locals folgend sind wir heute nach einem Kaffee und Kuchen in einem süßen Oma Café in Santa Elena zu einer Party in den Palacio Egipcio gefahren. Dieser Ort wird befindet sich in Prado, welches vor der Industrialisierung das Viertel der Reichen war...

16 Mar 2017

Nach einem willkürlichen Ausflug irgendwo in die Berge von Medellín, der in einer Wettfahrt zurück in die Stadt endete, weil unser Fahrer ein Kennzeichen hatte das aufgrund der "Pico y Playa" Regel zu Rush Hour Zeiten nicht in der Stadt zugelassen ist, brauchte ich dri...

15 Mar 2017

Heute sind wir in die Berge bei San Felix im Nordosten von Medellín gefahren um eine Canyoningtour zu machen. Was bei tollen Wetter mit lustigem Abseilen durch den Wasserfall startete wurde mit Regen dann zu einem Abklettern und Rutschen über nasse, steile Felsen. Spaß...

14 Mar 2017

Moravia, oder Coumona 4, ist im Norden Medellíns und wurde von den Bewohnern teilweise auf einem riesigen Berg von 40 Jahre altem Müll gebaut. Hier kann man sehen dass jede Medaille zwei Seiten und hat und die Transformation von Medellín auch Opfer mit sich bringt. Die...

9 Mar 2017

El Centro war einst das kulturelle Zentrum von Medellín. Allerdings hat es in den 80ern einen schlechten Ruf als das dwntown der gefährlichsten Stadt der Welt erhalten und nur wenige Leute leben heute hier. Hier ist es zwar nicht unbedingt besonders hübsch aber das Zen...

8 Mar 2017

Wenn man heute durch San Javier, der Comuna 13, läuft, ist es schwer sich vorzustellen wie dieses Viertel, welches extrem unter dem Medellín Kartell und anschließend unter rivalisierenden Guerilla Milizen litt, einmal ausgesehen haben muss. 2004 wurde der Mathematiker...

7 Mar 2017

Zona Rosa ist der Teil von El Poblado, in dem sich Clubs, Bars und Restaurants ballen. Es ist angenehm hier zu wohnen, weil alles fußläufig zu erreichen ist. Die  Straßen schlängeln sich in Kurven und sind von viel Grün gerahmt. Ein Bach umgeben von Bambus fließt durch...

6 Mar 2017

Wieder ein gelungenes Beispiel des Wandels vorangetrieben von den hier ansässigen Händlern. Der Mercado Minorista, Medllíns zweitgrößter Markt, war in den 90ern ein extrem gefährlicher Ort. Heute trifft man sich hier zum ganz alltäglichen Einkauf. Auch wenn das Bild de...

Please reload

2017 reiste ich mit 78 fremden Berufstätigen als Teilnehmerin von Remote Year für ein Jahr in 12 Städte. Festgehalten habe ich die Erlebnisse in einem Polaroid pro Tag.

ÜBER MICH
FOLGEN
DERZEIT IN:
AKTUELLE POSTS:

December 31, 2017

December 30, 2017

December 29, 2017

December 28, 2017

December 27, 2017

December 26, 2017

December 25, 2017

December 24, 2017

December 23, 2017

December 23, 2017

Please reload

SUCHE:
  • Facebook Vintage Stamp
  • Instagram Vintage Stamp